Startseite
    Weihnachtsgebäck Rezepte
    Vorspeise Rezepte
    Dip`s
    Kuchen Rezepte
    Eis
    Fisch Rezepte
    Getränke
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/rezeptsammlungen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

Please kommis wie ihr meine seite findet...danke

Alter: 26
 



Werbung



Blog

Orangenherzen

100 g Schokolade, Zartbitter
200 g Mehl
60 g Speisestärke
1 TL Backpulver
100 g Zucker
1 Tüte/n Vanillezucker
  Orange(n), abgeriebene Schale ( o.Orangenaroma )
Ei(er)
125 g Butter (Sauerrahmbutter)

Schokolade hacken. Mit den restlichen Zutaten zügig zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt ca.30 min. kalt stellen. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad, Gas Stufe 2) vorheizen. Teig zwischen zwei Lagen Backpapier ausrollen und Herzen ausstechen. Auf einem Backpapier ausgelegtem Blech verteilen. Ca. 10 min. hellbraun backen.

19.11.09 11:48


Werbung


Honigplätzchen

100 g Honig
50 g Butter
1 TL Zimt
1 TL Ingwer, gemahlener
1 Msp. Kardamom
1 Msp. Nelke(n)
100 g Mandel(n)
200 g Mehl, (Weizenmehl Type 405)
2 TL, gestr. Backpulver
Ei(er)
75 g Zucker, feiner
  Für die Garnitur:
250 g Puderzucker
 etwas Wasser oder Rum
1 TL Zimt

Honig, Butter und Gewürze in einem Topf erwärmen.
Mandeln fein reiben, Mehl und Backpulver dazusieben.
Ei und Zucker mit dem Handrührgerät cremig rühren. Die Honigmasse untermengen. Dann die Mandelmischung unterkneten. Teig zugedeckt 1 Stunde kühlen.

Mehl auf die Arbeitsfläche streuen. Teig auswellen, da er etwas klebrig sein wird, ein Strumpf über das Wellholz ziehen und/oder Teig leicht bemehlen.

Plätzchen mit gewelltem Rand oder Sterne, Mond, Herzen etc. ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.

Plätzchen bei 175°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen ca. 12 Minuten backen.

Puderzucker mit Wasser oder Rum verrühren.

Plätzchen auskühlen lassen und mit der Puderzuckerglasur bestreichen. Sofort etwas Zimtpulver darüber stäuben.

19.11.09 11:46


Schokoherzen

125 g Butter
75 g Zucker
Eigelb
200 g Mehl
50 g Schokoladenraspel
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Kaffeepulver (Cappuccinopulver)
  Kuchenglasur (Schokoladenglasur)
  Konfekt (Schokoladen-Mokkabohnen)

Mehl, Eigelb, Butter, Zucker, Vanillezucker, Schokoladenraspel und Cappuccinopulver gut verkneten. Den Teig in Folie wickeln, 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, Herzen ausstechen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180° ca. 12 Minuten backen (Umluft 160°. Herzen abkühlen lassen.

Schokoladenglasur schmelzen und die Herzen zur Hälfte in die Glasur tauchen mit den Mokkabohnen verzieren.

Masse ergibt ca. 40 Herzen.

 

19.11.09 11:45


Linzer Plätzchen


Für den Teig:
125 g Butter
50 g Puderzucker
150 g Mehl
100 g Haselnüsse, gemahlene oder Mandeln
2 TL Zimt
1 Msp. Nelke(n) und Kardamom
1 EL Kakaopulver
  Konfitüre, Johannisbeer-, Himbeer- oder Pflaumen-
  Puderzucker

Butter mit Puderzucker cremig schlagen. Mehl, Nüsse und Gewürze mischen und nach und nach unterrühren, so dass eine bröselige Masse entsteht. Diese vorsichtig mit den Händen zusammenkneten. Zwischen Klarsichtfolie etwa 3-4 mm dick ausrollen.
Beliebige Formen ausstechen, dabei immer zwei von einer Form. In der Mitte eines dieser Plätzchen immer ein Loch (in beliebiger Form) ausstechen.
Auf Backpapier bei 200°C etwa 10 min backen (sollten nicht zu dunkel werden).
Danach noch heiß die Plätzchen ohne Loch mit etwas Marmelade bestreichen.
Die „Loch-Plätzchen“ mit Puderzucker besieben und auf das passende Plätzchen mit Marmelade setzen. In Keksdosen verschließen.

Am nächsten Tag sind sie erst richtig schön durchgezogen und sooo zart.....

19.11.09 11:43


Kokosscheibchen

225 g Mehl, glatt
3 TL Backpulver, gestrichen
90 g Puderzucker
1,5 Pck. Vanillezucker
Ei(er), die Dotter davon
150 g Butter
180 g Kokosraspel
1,5 EL Milch, wenn nötig
 etwas Zitrone(n) - Schale, geriebene
1 Prise Salz
  Für die Füllung:
1 Becher Kuchenglasur, Schokolade
  Kokosraspel zum Bestreuen

Einen Mürbteig kneten und sollte er kleben, ihn eine halbe Stunde kalt stellen.
Den Teig ca. 1/2 cm dick ausrollen, mit einem runden Ausstecher (ca. 4-5 cm Durchmesser) Scheibchen ausstechen und diese auf einem befetteten Backblech (oder Backtrennpapier) bei Umluft 140°C in zweiter Schiene 15-20 Min. backen.
Nach dem Auskühlen je zwei Scheibchen mit Schokoglasur zusammenkleben. Die Doppelkekse oben glasieren und mit Kokosraspel bestreuen.

19.11.09 11:42


Weihnachtsgebäck

150 g Mehl,
50 g Zucker,
100 g Margarine,
Eigelb,
1 Prise Salz,
1 EL Wasser,
35 halbe Aprikose(n),
35  Haselnüsse,
2 m.-großes Eiweiß,
1 TL Zitronensaft,
100 g Zucker,
  Salz

150 g Mehl, 50 g Zucker, 1 Eigelb, Margarine und Wasser mit Salz zusammen verkneten und für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die halbierten Aprikosen mit je einer Haselnuss füllen.

2 Eiweiß mit etwas Salz, Zucker und Zitronensaft steif schlagen.

Danach den Teig ausrollen und Figuren ausstechen und auf das mit
Backpapier belegte Blech legen, je eine gefüllte Aprikose auf die Mitte der Figuren setzen und mit dem steif geschlagenen Eischnee gut bedecken.
Bei 170 Grad für 17 bis 20 Minuten backen.

 

19.11.09 11:40


Spargelsalat

400 g Spargel
Ei(er), hartgekocht
Tomate(n), gehäutet
1 kleine Zwiebel(n), gerieben
20 g Butter
3 EL Öl
1 TL Senf
  Zitronensaft
  Salz und Pfeffer
  Dill, gehackt

Spargel in salatgerechte Stücke schneiden und in etwas Salzwasser mit der Butter und einer Prise Zucker kochen.

Gehackte Eier und Tomatenscheiben unter den abgetropften Spargel geben. Alle übrigen Zutaten zu einer Marinade rühren und sehr fein abschmecken. Marinade unter den Salat ziehen und kühlgestellt durchziehen lassen.

18.11.09 15:04


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung